Fahrzeugwerbung online gestalten: Darauf müssen Sie bei der Gestaltung achten

Verkehrsmittelwerbung aller Art liegt voll im Trend. Immer bunter und lebendiger werden deutsche Innenstädte durch kreative Fahrzeugwerbemotive, die von weitem sichtbar sind und für Unternehmen kontinuierlich die Umsätze erhöhen. Darauf müssen Sie bei der Gestaltung von Fahrzeugbeschriftung und Heckscheibenaufklebern achten.

Der Öffentliche Personennahverkehr in Deutschland erfreut sich steigender Beliebtheit. Während Klimabemühungen immer weiter in den Mittelpunkt rücken, steigen mehr und mehr Menschen auf Bahn und Bus um. Werbung, die auf diesen Fahrzeugen platziert wird, wird von Passanten, Fahrgästen und Besucher gesehen. Doch auch Unternehmensfuhrpark und Privatwagen können durch Werbung zum mobilen Werbeträger umgestaltet werden.

Fahrzeugwerbung online gestalten und auf dem eigenen PKW anbringen

Eine Möglichkeit, vorhandene Flächen für Werbung zu nutzen ist die Gestaltung der eigenen Fahrzeuge. PKW, Lieferwagen, Transporter und LKW bieten alle, zahlreiche Flächen, die bedruckt werden können und dürfen. Solange die Werbung nicht dazu geeignet ist, Verkehrsteilnehmer zu behindern, oder Nummernschilder und Plaketten zu überdecken, ist sie erlaubt. Als Fahrzeughalter haben Sie freie Hand. Auch Angebote an andere Privathalter sind eine Option, um Reichweite und Bekanntheit der Werbung zu erhöhen. Sie zahlen dann Anbringung, Entfernung und Monatsmiete für die Nutzung des Wagens als Werbefläche.

Eine Fahrzeugbeschriftung selbst zu gestalten, scheint zuerst eine einfache Aufgabe, die sich in wenigen Minuten erledigen lässt. Nutzen Sie dazu lieber vorhandene Tools wie die Editoren von MOPLAK. Hier sehen Sie nach Anlegen des Motivs direkt, wie es auf der gewählten Fläche wirken wird. Auf von weitem muss die Werbung leserlich sein und Sinn ergeben. Ein mehrteiliger Druck, bei dem der Betrachter um das Fahrzeug herum gehen muss, eignet sich daher nicht für Werbung im Verkehr. Heckscheibenaufkleber lassen sich einfach und schnell drucken und aufbringen und sind daher besonders attraktiv.

Diese Zielgruppe erreichen Sie durch mobile Werbung

Ob Werbebanner an der Scheibe von innen oder Heckscheibenaufkleber, die Personengruppe, die Ihre Werbung sehen wird, ist breit gefächert. Sowohl Passanten als auch motorisierte Verkehrsteilnehmer werden Ihre Beschriftung sehen und sich im besten Falle daran erinnern. Auch wenn der Wagen geparkt ist, wird er ins Auge fallen. Werbung auf Bussen und Bahnen wird dagegen ausschließlich zu den Fahrtzeiten gesehen. Allerdings sprechen Sie dadurch auch gezielt große Mengen wartender Fahrgäste an den Haltestellen an.

Die Wahl der Motive beim Fahrzeugbeschriftung selbst gestalten sollte daher eher neutral ausfallen. Weder möchten Sie Gruppen pauschal ausschließen noch provokant auffallen. Einmal angebracht soll die Werbung auf den eigenen Fahrzeugen einige Jahre lang so aktuell wie möglich sein. Für Aktionswerbung können Sie Banner im Innenbereich nutzen oder Außenwerbung auf Plakatwänden buchen.

Kosten und Nutzen der Fahrzeugkampagne

Je nach Wahl der Fahrzeugwerbeflächen und Dauer der Kampagne kann die Platzierung von Werbedrucken auf Autos, Bus und Bahn etwas teurer als eine Plakatkampagne ausfallen. Dafür lassen sich die Flächen auf längere Zeit günstig buchen. Entdecken Sie mit MOPLAK die Vielfalt der Werbeflächen in Ihrer Umgebung und planen Sie eine wirksame Werbekampagne, die Ihr Geschäft, Produktsortiment oder saisonale Angebote mit breiter Zielgruppenstreuung bewirbt.

Jetzt eigene Motive bei MOPLAK auf dem gewählten Werbeträger betrachten oder Unterstützung von den Experten für Fahrzeugwerbung einholen. Werden Sie mit Ihrer Werbung mobil! Mehr auf MOPLAK.de.