Werbung in Bussen gestalten: So planen Sie die perfekte Kampagne

Buswerbung ist eine der effektivsten Werbemöglichkeiten im öffentlichen Raum. Während viele Unternehmen auf Außenwerbung über die Seiten- und Rückfläche des Busses setzen, empfehlen wir, auch den Innenraum zu nutzen. Werbung in Bussen spricht allerdings eine andere Zielgruppe an, als Werbung auf Bus und Bahn. Das sollten Sie bei der Planung Ihrer Kampagne bedenken.

Busfahrten sind lang und zu großen Teilen auch langweilig. Zwar nimmt die Zahl derer, die im Bus vor allem auf ihre Smartgeräte schauen zu, doch auch diese Gruppe nimmt den Bus und die Mitreisenden wahr. Früher oder später wandert der Blick durch das Fahrzeug und idealerweise auf Ihre Werbung im Bus. Buswerbung wird von allen Verkehrsbetrieben im städtischen und ländlichen Raum angeboten. Lediglich Fernfahrten verzichten in der Regel auf die Anbringung von Plakaten und Scheibenstickern.

Viele Flächen, eine Kampagne bei Werbung in Bussen

Je nach Unternehmen und Bauart der Busse bieten Ihnen Verkehrsbetriebe ganz unterschiedliche Werbemedien im Bus an. Besonders beliebt sind gerahmte Plakatflächen, die meist das A4-Format nicht deutlich überschreiten. Hier ist Platz für ein kurzes Testimonial, Werbung für Aktionen und Veranstaltungen oder eine klassische Werbebotschaft mit Heroshot. Die Werbung darf etwas provokanter um Aufmerksamkeit bitten, sollte aber dennoch klar verständlich sein. Wortspiele heben die Aufmerksamkeit und lenken Blicke auf das Plakat, aber sie wirken nur, wenn der Kunde das beworbene Produkt dahinter erkennen kann.

Neben der Plakatwerbung steht Ihnen zur Werbung in Bussen meist auch eine Art der Folien- oder Stickerwerbung auf Scheiben zur Verfügung. Seltener sind Hänger an den Griffen und Haltestangen erlaubt, einige wenige Busunternehmen bieten Boxen für Flyerwerbung an. Auch auf der Trennscheibe zum Fahrer wird gern eine Werbebotschaft platziert. All diese Flächen können Sie in eine einzige Kampagne einbeziehen. Die Königsklasse der Bus-Innenwerbung ist die Gestaltung des gesamten Innenraumes in eine Themenlandschaft auf Zeit.

Buswerbung Kosten und Zielgruppen

Buswerbung Preise stellen sich Unternehmer häufig höher vor, als sie tatsächlich sind. Mit einem Budget von rund 500 Euro können Sie in den meisten Bussen bereits mehrere Plakate für einen Monat anbringen lassen. Für große Werbeflächen im Stadtgebiet zahlen Sie meist mehr, als für diese effektive Verkehrsmittelwerbung. Die Buswerbung Kosten erfahren Sie direkt bei Ihrem gewünschten Partner. Sie richten sich unter anderem danach, wie viele Menschen Ihre Werbung im Verlauf der Kampagne voraussichtlich sehen werden. Daher sind beliebte Linien, Touristenstrecken und Großstädte meist kostenintensiver buchbar. Gerade für Onlineshops kann sich das Ausweichen auf kleinere Städte lohnen.

Wer Ihre Werbung in Bussen sieht, kommt stark auf die Umgebung an. Viele Millionen Menschen in Deutschland nutzen täglich Bus und Bahn, um auf Arbeit, nach Hause oder zu Freizeitunternehmungen zu gelangen. Dabei nehmen sie Außenwerbung aktiv wahr und werden gleichzeitig passiv damit konfrontiert. Werbung in Bussen wird meist aktiv wahrgenommen, da sie zum Zeitvertreib betrachtet oder gelesen wird. Bei größerem zeitlichen Umfang erreichen Sie praktisch jeden Anwohner, Passanten und Reisenden, der in Ihrem gewählten Zeitraum den gebuchten Bus nutzt.

Werbung in und auf Bussen planen mit Profis

MOPLAK ist Ihre Werbeagentur rund um Verkehrswerbung. Das Expertenteam hat sich darauf spezialisiert, die attraktivsten Werbeflächen in und auf Bussen in Deutschland für Kunden ausfindig zu machen. Erfahren Sie mehr über Buswerbung Preise, Motive und funktionelle Konzepte für Verkehrsmittelwerbung und planen Sie Ihre Kampagne – Jetzt auf MOPLAK.de.